• Sabine Terhorst

Was ist in Dir lebendig?


Vielleicht kennst du die „Gewaltfreie Kommunikation“ von Marshall B. Rosenberg. Er lehrt eine Kommunikation, die frei ist von Anschuldigung, Ablehnung und Bewertung – ohne dabei auf die Möglichkeit zu verzichten, sich trotzdem klar abzugrenzen und für sich einzustehen. Ein wundervolles, sehr tiefgreifendes und wenn man mag auch spirituelles Konzept, wie ich mich meinen Mitmenschen und auch mir selbst gegenüber verhalten kann.


Marshall B. Rosenberg hat für mich den Satz geprägt: „da ist etwas in Dir lebendig“ und damit meinte er, die Gefühle, die häufig einer gewaltvollen Kommunikation zu Grunde liegen. Wenn ich zu Dir sage „Du bist ein Blödmann“ dann bedeutet das in der Regel, dass ich mich über Dich geärgert habe. Und das bedeutet wiederum, dass da etwas in mir lebendig ist.


Er lädt dazu ein, zu diesem Lebendigen in Dir Kontakt aufzunehmen. Es nicht weg zu drücken. Es nicht zu negieren (weil nicht sein kann, was nicht sein darf). Sondern es wahrzunehmen, es da sein zu lassen und zu feiern, dass man lebendig ist.


So im Kontakt zu dem, was lebendig ist, in Dir, kannst du dann die Basis schaffen für eine gewaltfreiere Kommunikation mit Deinen Mitmenschen. Und Du erkennst mehr und mehr, dass in manchem gewaltvollen Wort Deiner Mitmenschen etwas sehr Lebendiges zu Grunde liegt.


Ich lade Dich heute ein, all den Schatz Deiner Gefühle als etwas Lebendiges, etwas Wundervolles in Dir wahrzunehmen. Sie sind da, weil Du lebst. Und das ist vielleicht das größte Geschenk…



Möchtest Du diese Art der Impulse ganz automatisch per Whatsapp auf Dein Handy bekommen? Dann schreibe mir eine Whatsapp-Nachricht an 0173 5159290 und speichere mich in Deinen Kontakten ab.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen